Antebellum

Antebellum

Klassizistik in den Südstaaten der USA

Plantagen-Häuser und Villen mit klassischen Elementen wie dorische Säulen und Giebeldreiecke ‒ Antebellum-Architektur (lat. „Vorkriegszeit“) ist ein neoklassizistischer Baustil aus dem 19. Jahrhundert, zu finden in den Südstaaten der USA und florierend in der Zeit vor dem Amerikanischen Bürgerkrieg. Die Architektur von Antebellum ist durch einen Mix aus georgianischen, neoklassizistischen und griechischen Stilen gekennzeichnet. 

Äußere Hauptmerkmale von Antebellum sind riesige Säulen, ein Schatten spendender Balkon entlang der kompletten Häuserfront, gleichmäßig große Fenster und große, zentrale Eingänge. Üppige Gärten mit geometrisch geschnittenen Büschen ergänzen die Symmetrie des Hauses.

Das Innere der Villen war ebenso extravagant wie das Äußere: riesige Foyers, geschwungene, offene Treppen, Ballsäle, große Speiseräume und komplizierte Designarbeiten.

Diese Seite teilen: