Toskana

Toskana

Mediterraner Baustil

Die toskanische Bauweise ist vom trockenen, warmen Klima Mittelitaliens geprägt. Die typische, wiedererkennbare Dachform eines toskanischen Hauses ist in der Regel das Walm- oder Zeltdach mit einem relativ geringen Gefälle.

Rundbögen und Säulen bestimmen den Architekturstil der Toskana ‒ erkennbar meist im repräsentativen Eingangsbereich und auf der Gartenseite. Bemerkenswert sind Details wie Ornamente, verbaut in den massiven Mauern von Balkonen und Balustraden.

Der Mittelpunkt des Hauses is oftmals eine großzügige, offene Küche. Wichtig auch: Ein behagliches Schlafzimmer, Rückzugsort für die Siesta. In mediterranen Häusern werden bevorzugt große, bodentiefe Fenster verbaut, die für ein lichtdurchflutetes Raumgefühl sorgen und sich gut zum Lüften und Kühlen eignen.

Toskana entdecken - erfahren Sie hier mehr

Diese Seite teilen: